Eilmeldung

Eilmeldung

Elf Tote bei Waldbrand in Spanien

Sie lesen gerade:

Elf Tote bei Waldbrand in Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Waldbrand nahe Guadalajara in Mittelspanien sind elf Menschen getötet worden. Bei den Opfern handelt es sich um Feuerwehrleute und freiwillige Helfer, die bei den Löscharbeiten von den Flammen eingeschlossen wurden. Auch Teile eines Naturschutzgebietes standen in Flammen. Bis zum späten Sonntagabend wurden etwa 5 000 Hektar Wald vernichtet. Den Brand nordöstlich von Madrid ausgelöst hatte eine Gruppe Ausflügler beim Grillen.

Durch Funkenschlag hatten die trockenen Gräser der Umgebung rasch Feuer gefangen. Begünstigt durch die große Hitze und die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten wüteten in Spanien landesweit am Sonntag etwa 15 Waldbrände. Sie zerstörten insgesamt rund 8 000 Hektar Wald. Größere Feuer wurden aus der Gegend um Saragossa und aus Zamora an der Grenze zu Portugal gemeldet. Dort wurden mehrere Helfer bei den Löscharbeiten verletzt. Wegen des Brands in der Nähe von Guadalajara mussten spanischen Medien zufolge fünf Dörfer mit etwa 500 Einwohnern geräumt werden.