Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Versuch für "Discovery": Start für kommenden Dienstag geplant

Sie lesen gerade:

Neuer Versuch für "Discovery": Start für kommenden Dienstag geplant

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem missglückten ersten Startversuch der Raumfähre “Discovery” steht nun ein zweiter Starttermin fest: Am Dienstag den 26. Juli soll das Shuttle vom Kennedy Space Center in Cape Canaveral ins All geschickt werden. Beim ersten Mal hatte die NASA den Start wegen eines Fehlers in einem Sensor am Außentank abbrechen müssen. Mittlerweile, so Projektleiter Bill Parsons, hätten die Techniker aber alles im Griff. Am Freitag würden letzte Tests durchgeführt, so Parsons, am Samstag gegen Mittag solle der Countdown für den Start beginnen. Die genaue Startzeit am Dienstag gab Parsons mit 10:34 Ortzeit an, das entspricht 16:34 mitteleuropäischer Sommerzeit.

Sieben Astronauten werden an Bord der “Discovery” zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Es ist der erste bemannte Raumflug der NASA seit dem Unglück der Raumfähre “Columbia” im Jahr 2003. Die Sicherheitsstandards für Shuttle-Flüge seien seither grundlegend verbessert worden, hieß es. Die “Discovery” soll dringend benötigte Versorgungsgüter und Ausrüstungsgegenstände zur ISS-Besatzung bringen.