Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Anti-Terror-Demonstrationen in Scharm el Scheich

Sie lesen gerade:

Ägypten: Anti-Terror-Demonstrationen in Scharm el Scheich

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere hundert Hotel-Angestellte und Touristen demonstrierten am Sonntagabend im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich gegen den Terrorismus. “Terroristen sind die Feinde Gottes” und “Wir haben keine Angst” war auf den Spruchbändern zu lesen.

Ägypten erlebte in den vergangenen Jahren mehrere schwere Anschläge. Die Tourismusindustrie hatte stark darunter gelitten. Gemeinsam mit den Einnahmen aus dem Schiffsverkehr auf dem Suez-Kanal ist der Fremdenverkehr die wichtigste Einkommensquelle des Landes:“Wir leben und arbeiten hier. Alle von uns – die Ägypter und die Ausländer halten zusammen und arbeiten zusammen. Denn dies ist unser Leben. Wir sind gegen den Terror und wir hoffen, dass er sich nicht wiederholt.” Die meisten der rund 5000 Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz,die sich zum Zeitpunkt der Anschläge in der Region befanden, wollen dort ihre Ferien fortsetzen. Scharm el Scheich erstreckt sich über mehrere Buchten entlang der Westküste der Sinai-Halbinsel. Etwa 1000 Deutsche, Österreicher und Schweizer die in der betroffenen Naama-Bucht untergebracht waren, wurden in drei Sonderflügen in ihre Heimat zurückgebracht. Zahlreiche Reiseanbieter wollen nach eigenen Angaben in der kommenden Woche planmäßig weiter in Richtung Scharm el Scheich starten. Ein Sprecher des Veranstalters Thomas Cook sagte, bisher seien nur wenige Personen von ihrer gebuchten Reise nach Ägypten zurückgetreten.