Eilmeldung

Eilmeldung

Französischer und britischer Premierminister kündigen dem Terror den Kampf an

Sie lesen gerade:

Französischer und britischer Premierminister kündigen dem Terror den Kampf an

Schriftgrösse Aa Aa

Der Kampf gegen den Terror führt sie zusammen. Der französische Premierminister Dominique de Villepin besucht seinen Amtskollegen Tony Blair in London. Bei dem Treffen kommen auch europäische Themen auf den Tisch, schließlich ist Blair derzeit EU-Ratspräsident. Nach dem gescheiterten EU-Gipfel im Juni herrschte Eiszeit in den französisch-britischen Beziehungen. De Villepin will dieses Kapitel beenden und das sogar auf englisch. Er sagte:“Selbstverständlich kennen wir als Freunde und Europäer die Lösung, wenn Probleme auftreten. Die Lösung des Terrorproblems besteht darin, zu handeln und stärker zu kooperieren und das genau werden wir in den kommenden Wochen und Monaten tun.” Beide Regierungschefs erörterten auch die Frage der Auslieferung des mutmaßlichen Drahtziehers des Terroranschlags in Paris vor zehn Jahren, Raschid Ramda. Die britische Regierung hatte einer Übergabe an Frankreich bereits zugestimmt, doch Ramda hatte bislang erfolgreich Einspruch dagegen erhoben. Blair erklärte, er habe mit de Villepin darüber gesprochen und er hoffe, dass das eingeleitete Gerichtsverfahren am Ende positiv über die Auslieferung entscheide. Blair bedauerte, dass das Procedere solange gedauert habe.