Eilmeldung

Eilmeldung

Iran wartet auf Vorschläge zur Zusammenarbeit mit EU

Sie lesen gerade:

Iran wartet auf Vorschläge zur Zusammenarbeit mit EU

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran hat bekräftigt, sein Atomprogramm wieder aufzunehmen, sollte die Europäische Union dem Land Anfang August kein Angebot zu einer verstärkten Zusammenarbeit vorlegen. Der scheidende Präsident Mohammed Chatami sagte, der Iran warte auf die Vorschläge der EU, danach werde Teheran über die Zukunft seines Atomprogramms entscheiden. Er warnte vor den Folgen eines Militärschlages gegen sein Land. Der Iran hatte an diesem Dienstag angekündigt, sein Atomprogramm – so wörtlich – “in einigen sensiblen Bereichen” wieder aufnehmen zu wollen. Die Europäer sollten zumindest teilweise das Verbot der Anreicherung von Uran wieder aufheben. Die Außenminister Frankreichs, Großbritanniens und Deutschlands, die sogenannte EU-Troika, hatten Teheran im Mai zugesichert, im August detaillierte Vorschläge zur Zusammenarbeit auf wirtschaftlicher, technischer und politischer Ebene zu machen. Erst dieses Angebot hatte es ermöglicht, vom Iran Garantien dafür zu erhalten, sein Atomprogramm auf rein zivile Zwecke zu beschränken. Frankreich warnte den Iran vor einer Wiederaufnahme der Urananreicherung, kündigte aber gleichzeitig ein baldiges Angebot zur Eröffnung neuer Beziehungen an.