Eilmeldung

Eilmeldung

London: Suche nach Rucksackbombern geht weiter

Sie lesen gerade:

London: Suche nach Rucksackbombern geht weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Sorge bereitet den Beamten, dass die Gruppe ihre fehlgeschlagenen Attentate wiederholen könnte – auch wenn die Sicherheitskräfte bei der Suche nach den Männern offenbar entscheidende Fortschritte gemacht haben. Auch am Dienstag durchsuchten Beamte die Wohnung in der die Bomben gebaut und gelagert worden waren. Ebenso fand die Polizei in einer Garage in der Nähe große Mengen einer Substanz, die Sprengstoff sein könnte. Die Polizei kennt die bereits identifizierten Attentäter immer besser. So ist der 27 jährige Muktar Said Ibrahim seit einem Jahr britischer Staatsbürger. Yasin Hassan Omar, 24 Jahre alt, ist im Besitz einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung. Beide sind sie mit ihren Eltern aus Afrika eingewandert. Im Norden Londons stellte die Polizei gestern einen weissen Golf sicher und sperrte die umliegenden Häuser ab. Die Beamten fanden keinen Sprengstoff, der Wagen gehört vermutlich auch keinem der Attentäter. Dennoch hofft die Polizei, darin Fingerabdrücke von einem der Attentäter zu finden.