Eilmeldung

Eilmeldung

Erfolg: Raumfähre "Discovery" dockt problemlos an ISS an

Sie lesen gerade:

Erfolg: Raumfähre "Discovery" dockt problemlos an ISS an

Schriftgrösse Aa Aa

Nach zwei Flugtagen hat die siebenköpfige Crew der Raumfähre “Discovery” die Internationale Weltraumstation ISS erreicht und wurde dort von der Besatzung herzlich empfangen. Wie vorgesehen dockte das Shuttle am Donnerstag um 13:18 Uhr mitteleuropäischer Zeit an die ISS an. Im Gepäck haben die Astronauten Lebensmittel, technisches Material und Computer. Beim Anflug hatte die ISS-Besatzung die “Discovery” von allen Seiten fotografiert, um mögliche Schäden zu dokumentieren. Es war das erste Andocken eines US-Shuttles an die ISS seit dem Absturz der Raumfähre “Columbia” vor zweieinhalb Jahren. Auch der Start der “Discovery” verlief nicht problemlos. Beim Abheben am Dienstag war ein Stück der Schaumstoffisolierung am Tank abgeplatzt. Glücklicherweise schlug es aber nicht wie bei der “Columbia” auf die Hitzekacheln auf. Die US-Weltraumbehörde NASA setzte inzwischen alle weiteren Shuttle-Flüge bis auf weiteres aus.