Eilmeldung

Eilmeldung

NASA: Die Columbia-Katastrophe darf sich nicht wiederholen!

Sie lesen gerade:

NASA: Die Columbia-Katastrophe darf sich nicht wiederholen!

Schriftgrösse Aa Aa

Beim Eindringen in die Erdatmosphäre entstehen am Shuttle Temperaturen bis zu2000 Grad. Das Hitzeschutzschild der Columbia war beim Start derart beschädigt worden, dass die Außenwand anfing zu brennen und das Shuttle auseinanderbrach. Die siebenköpfige Besatzung hatte keine Chance zu überleben. Eigentlich wollte die Nasa die Probleme mit dem empfindlichen Hitzeschutzschild behoben haben. Was passiert nun, wenn die Experten am Montag entscheiden, dass ein Rückflug mit der Discovery zu riskant ist? In der Raumstation ISS ist derzeit noch Proviant und Sauerstoff für einen Monat vorhanden. Um 9 Personen zu versorgen wird es hier eng. Die kleinen Sojus-Kapseln könnten nur für eine begrenzte Zeit lebenswichtige Ausrüstung heranschaffen – und um alle sicher zur Erde zu bringen ist Sojus zu klein. Im Notfall kann die NASA das Schwesterschiff Atlantis ins Spiel bringen. 4 Astronauten haben sich bereits für eine Rettungsaktion im All vorbereitet. Sie trainieren seit Monaten den Ernstfall. Nämlich die gestrandete Discovery-Besatzung sicher nachhause zu bringen. Die Atlantis ist das letzte Schiff der NASA-Flotte, das die Rolle übernehmen kann. In der Hoffnung, dass nicht auch die Atlantis beim Start beschädigt wird.

In der Hoffnung, dass die Atlantis nicht auch beim Start beschädigt wird…