Eilmeldung

Eilmeldung

Russland kritisiert TV-Interview mit Terrorist

Sie lesen gerade:

Russland kritisiert TV-Interview mit Terrorist

Schriftgrösse Aa Aa

Die russische Regierung hat äußerst scharf auf die Ausstrahlung eines Interviews mit dem meistgesuchten tschetschenischen Terroristen Schamil Bassajew reagiert. Ja, er sei ein schlechter Mensch, ein Terrorist, aber was sind dann die andern? Als was würden Sie die russische Regierung und Putin bezeichnen, fragte Bassajew. Die Fragen stellte der russische Journalist Andrei Babitsky – ausgestrahlt wurde das Gespräch vom US-Sender ABC. Einem blutrünstigen Terroristen wurde hier eine Plattform gegeben! Kritisierte das russische Außenministerium. Bassajew wird unter anderem für die Geiselnahme von Beslan verantwortlich gemacht. Bei der Erstürmung der Schule von Beslan kamen etwa 400 Zivilsten ums Leben, die meisten von ihnen Kinder. Über die vielen Toten von Beslan sei er geschockt gewesen, so Bassajew, die vielen toten Kinder. Sie könnten nichts dafür – die ganze russische Nation sei verantwortlich. Wenn der Krieg nicht in Russland zu spüren sei, werde er nie in Tschetschenien aufhören, so Bassajew.