Eilmeldung

Eilmeldung

Berühmter iranischer Richter erschossen

Sie lesen gerade:

Berühmter iranischer Richter erschossen

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Attentate haben die iranische Haupststadt Teheran erschüttert. Ein prominenter Richter wurde erschossen, als er das Gerichtsgebäude verließ. Ein Unbekannter sei auf einem Motorrad am Auto Massud Mokadassis vorbeigefahren und habe das Feuer auf ihn eröffnet, teilte ein Justiz-Sprecher mit. Der Richter hatte ein Aufsehen erregendes Verfahren gegen einen bekannten inhaftierten Journalisten geleitet. Der Reporter Akbar Gandschi sitzt seit fast fünf Jahren im Gefängnis, weil er kritische Artikel über den iranischen Geheimdienst geschrieben hatte, der im Zusammenhang mit Morden an iranischen Intellektuellen stünde. Ganschi trat in der Haft in Hungerstreik. Ob ein Zusammenhang zwischen dem Attentat auf den Richter und dem Fall besteht, blieb zunächst unklar.

Am Morgen hatten Unbekannte einen Bombenaschlag auf ein Bürogebäude verübt, in dem haupstächlich ausländische Firmen untergebracht sind. Unter anderem British Airways und British Petroleum. Niemand wurde dabei verletzt.