Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder freie Fahrt durch Alpen-Tunnel

Sie lesen gerade:

Wieder freie Fahrt durch Alpen-Tunnel

Schriftgrösse Aa Aa

Der Fréjus-Tunnel zwischen Frankeich und Italien wird heute wieder für den Verkehr geöffnet. Zwei Monate, nachdem ein Feuer Teile des Tunnels zerstört hatte, dürfen ihn Autos, Motorräder und Kleinlaster wieder ganz normal passieren. Dies wird insbesondere den Reiseverkehr zur Haupturlaubs-Zeit vereinfachen. Laster ab 3,5 Tonnen müssen geduldiger sein. Sie sollen den Tunnel vorerst abwechselnd im Stundentakt durchfahren, einmal von der französischen, dann wieder von der italienishen Seite aus. Für Gefahrguttransporter bleibt der Alpen-Tunnel vorerst ganz tabu. Erst soll ein neues Feuerwarnsystem installiert werden. Bereits nach dem schweren Brand im Mont-Blanc-Tunnel, bei dem vor über sechs Jahren 39 Menschen ums Leben kamen, war der Fréjus-Tunnel mit einem neuen Sicherheitssystem ausgestattet worden. Dennoch starben bei dem Brand Anfang Juni zwei Menschen. Um für mehr Sicherheit zu sorgen, werden ab heute auch zwei Feuerwehrautos regelmäßig durch den Tunnel fahren. So sollen die Hilfskräfte im Notfall direkt vor Ort sein.