Eilmeldung

Eilmeldung

Tunesische Maschine setzt vor Sizilien auf offenem Meer auf - 14 Tote

Sie lesen gerade:

Tunesische Maschine setzt vor Sizilien auf offenem Meer auf - 14 Tote

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Flugzeug der tunesischen Tun Inter ist vor Sizilien auf dem offenen Meer notgelandet, nachdem es den Flughafen von Palermo nicht mehr erreicht hatte. In der Maschine befanden sich 35 überwiegend jugendliche Reisende sowie vier Besatzungsmitglieder, die auf dem Weg vom süditalienischen Bari auf die Ferieninsel Djerba waren. Einigen Passagieren gelang es, sich auf die Flügel der an der Wasseroberfläche treibenden Maschine zu retten. Die Rettungsmannschaften entdeckten bislang vierzehn Leichen. 24 Menschen konnten lebend geborgen werden, sechs von ihnen schwer verletzt. Fünf Passagiere gelten noch als vermisst. Der Grund für die Notlandung soll ein Triebwerkproblem gewesen sein.