Eilmeldung

Eilmeldung

Discovery-Mission: Riskanter Heimflug zur Erde

Sie lesen gerade:

Discovery-Mission: Riskanter Heimflug zur Erde

Schriftgrösse Aa Aa

Zweieinhalb Jahre nach der “Columbia”-Katastrophe mit sieben Toten wird am Montagmorgen mit der “Discovery” erstmals wieder ein amerikanisches Space-Shuttle im Weltraumbahnhof Cape Canaveral zurückerwartet. Die Landung in Florida ist für 10.46 Uhr mitteleuropäischer Zeit geplant und wird von EuroNews live übertragen werden. Kommandantin Eileen Collins sagte, die “Discovery” sei in guter Form und habe den Start erfolgreich absolviert. Die Prüfverfahren am Sonntagmorgen seien positiv verlaufen. Am Samstag löste sich die “Discovery” von der internationalen Raumstation ISS und schwenkte für ihren Heimflug in eine eigene Umlaufbahn um die Erde ein. Als der riskanteste Teil gilt der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre, bei dem sich das Shuttle durch die große Reibung enorm erhitzt. Das Hitzeschild der “Discovery” war am Mittwoch von Astronaut Steve Robinson von Hand repariert worden.