Eilmeldung

Eilmeldung

Netanjahu verläßt Regierung Scharon

Sie lesen gerade:

Netanjahu verläßt Regierung Scharon

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Finanzminister Benjamin Netanjahu hat seinen Rücktritt eingereicht. Damit will er gegen die bevorstehende Räumung der jüdischen Siedlungen im Gazastreifen protestieren. Das Kabinett von Ministerpräsident Ariel Scharon hatte zuvor eine Debatte über den israelischen Abzug aus dem Gazastreifen begonnen, zu dem Netanjahu mehrfach auf Distanz gegangen war. So hatte er ohne Erfolg einen Aufschub der Räumung gefordert.

Der Minister gehörte zu den erbitterten Abzugsgegnern in der Koalition von Regierungschef Scharon, dessen Erzrivale er seit Jahren innerhalb des Likud-Blockes ist. Es wird erwartet, dass Netanjahu bei der nächsten Wahl gegen Scharon für den Parteivorsitz kandidiert. Scharons Kabinett beschloss nach Netanjahus Rücktrittserklärung dennoch die Räumung der Siedlungen Netzarim, Kfar Darom und Morag. Das Votum hat nur förmlichen Charakter und bedeutet nicht, dass diese drei Siedlungen wirklich als erstes geräumt würden. Der israelische Abzug aus dem Gazastreifen soll am 17. August beginnen. Tausende Abzugsgegner haben in den letzten Wochen gegen den Rückzug Israels aus dem Gazastreifen protestiert. Eine deutliche Mehrheit der Israelis befürwortet jedoch die Räumung der Siedlungen.