Eilmeldung

Eilmeldung

Shuttlelandung auf Dienstag verschoben

Sie lesen gerade:

Shuttlelandung auf Dienstag verschoben

Schriftgrösse Aa Aa

Die amerikanische Weltraumbehörde NASA hat die Landung der Raumfähre “Discovery” auf Dienstag verschoben. Grund waren die anhaltend schlechten Wetterbedingungen über dem Kennedy Space Center in Florida. In der Hoffnung auf Wetterbesserung hatte man die für 10.46 MESZ geplante Landung zunnächst um gut anderthalb Stunden verschoben, sich dann aber entschlossen, am Montag keinen Landeversuch zu unternehmen.

Am Dienstag gibt es sechs Zeitfenster für eine Landung. Die erste Möglichkeit bietet sich um 11.07 Uhr MESZ für ist Landung in Florida. Sollte das Wetter dort noch immer keine Landung zulassen, stehen am Dienstag-Nachmittag Mitteleuropäischer Zeit auch Ausweichmöglichkeiten in Kalifornien und Neu-Mexiko zur Verfügung. Eine Landung in Neu-Mexiko oder Kalifornien würde aber eine weitere Verzögerung für die nächsten Shuttle-Flüge zur Internationalen Raumstation ISS bedeuten. Die Wettervorhersagen der NASA für Dienstag in Florida waren so ähnlich wie die für heute. Eine endgültige Entscheidung soll deshalb erst im letzten Augenblick getroffen werden – also gut 100 Minuten vor der angepeilten Landezeit.