Eilmeldung

Eilmeldung

Vorbereitung auf Siedlerabzug im Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Vorbereitung auf Siedlerabzug im Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Noch 9 Tage bis zur “heißen Phase” beim israelischen Rückzug aus dem Gaza-Streifen. Ab 17. August soll die israelische Armee den Räumungsbefehl auch mit Gewalt durchsetzen, wenn Siedler nicht freiwillig gehen.Dafür wird zur Zeit geübt. Hier auf dem Armeegelände von Julis und auch in der Negev-Wüste.Dabei sollen die jungen Soldaten auch psychologisch auf die Auseinandersetzung mit Räumungsgegnern vorbereitet werden.

21 Siedlungen im Gaza-Streifen und vier im Westjordanland werden geräumt.Die Kontrolle über den Korridor entlang der Südgrenze des Gazastreifens könnte an Ägypten übertragen werden, um dann sagen zu können, Israel hat das gesamte besetzte Gebiet geräumt.Dieser Vorschlag von Regierungschef Ariel Sharon wurde in der jüngsten Kabinettssitzung diskutiert. In den zu räumenden Siedlungen haben die Siedler ihre Waffen der Armee auszuhändigen. So soll Kurzschlußhandlungen vorgebeugt werden.Nach offiziellen Angaben haben inzwischen fast 60 Prozent der betroffenen Familien den Antrag auf staatliche Unterstützung abgegeben – und sich damit entschlossen, freiwillig zu gehen. Vor zwei Wochen waren es erst 44 Prozent.