Eilmeldung

Eilmeldung

Iran reaktiviert Atomanlage

Sie lesen gerade:

Iran reaktiviert Atomanlage

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag nach einer ersten ergebnislosen Krisensitzung der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) will der Iran heute die umstrittene Atomanlage bei Isfahan wieder vollständig in Betrieb nehmen.

Die Fabrik war seit Dezember 2004 von der Wiener UN-Atombehörde versiegelt worden. Ein Sprecher der Atomenergiebehörde forderte den Iran auf, das Atomprogramm in Isfahan zu überdenken. Es müsse neu verhandelt werden. Der Gouverneursrat rang am Dienstag in Wien um eine Iran- kritische Resolution. Die Teilnehmer der auf Antrag der EU einberufenen Krisensitzung bemühten sich bisher vergeblich um einen Kompromisstext, dem vor allem die blockfreien Mitgliedstaaten der Atombehörde zustimmen können. Westliche Diplomaten gehen davon aus, dass sich der Gouverneursrat voraussichtlich erst an diesem Donnerstag auf eine gemeinsame Erklärung einigen wird. Der außenpolitische Beauftragte der EU, Javier Solana, rief Teheran zum Einlenken auf. Iran müsse die Entscheidung zur Aktivierung der Uranumwandlungsanlage bei Isfahan revidieren. Sonst müsse sich unweigerlich der UN-Sicherheitsrat in New York mit dem Vorgang befassen.