Eilmeldung

Eilmeldung

Der Countdown läuft: Abzug aus dem Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Der Countdown läuft: Abzug aus dem Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Einige bleiben bis zur letzten Minute. Doch nur wenige Stunden vor dem Beginn des Abzugs der jüdischen Siedlungen haben die meisten Siedler den Gazastreifen bereits verlassen. Manche wollten nichts als verbrannte Erde zurücklassen und setzten ihr ehemaliges Hab und Gut, Haus und Autos, in Flammen, bevor sie sich ins Landesinnere aufmachten. Die Räumung der 21 Siedlungen im Gazastreifen und vier weiteren im Westjordanland beginnt an diesem Montag ab Mitternacht. Allen, die dann noch nicht ihre Häuser verlassen haben, wird eine Frist von 48 Stunden gesetzt. Danach beginnt die Zwangsräumung, das heißt, dass die israelischen Sicherheitskräfte ab Mittwoch auch gewaltsam einschreiten können, um die Siedler zum Abzug zu bewegen. Bis zu 5000 Israelis wollen sich den Plänen der Regierung widersetzen und die Evakuierung mit friedlichen Mitteln verhindern. Einige von ihnen kamen in den vergangenen Tagen und Wochen den Aufrufen von Siedlungsführern nach, sich an den Sicherheitskräften vorbei in die jüdischen Siedlungen hinein zu schmuggeln. Dort wollen sie sich nun verbarrikadieren.