Eilmeldung

Eilmeldung

Japan entschuldigt sich für Leid im zweiten Weltkrieg

Sie lesen gerade:

Japan entschuldigt sich für Leid im zweiten Weltkrieg

Schriftgrösse Aa Aa

Japan hat den 60.Jahrestag seiner Kapitulation im zweiten Weltkrieg begangen. Während einer Gedenkfeier in Tokyo entschuldigte sich Regierungschef Junichiro Koizumi für das Leid, das sein Land vor allem in Asien verursacht habe. Eine klare Geste, um die belasteten Beziehungen zu China und Südkorea zu verbessern. Der japanische Kaiser Akihito sagte: “Wenn ich über die Geschichte nachdenke, dann wünsche ich mir, dass sich die Tragödie des Krieges nie mehr wiederholt. Ich spreche den Menschen, die in diesem Krieg ums Leben gekommen sind, mein tiefes Beileid aus, im Namen der ganzen Nation.” In den vergangenen Monaten hatte insbesondere China Tokyo eine mangelnde Aufarbeitung der Geschichte vorgeworfen. Am 14. August 1945 ergab sich Japan, nachdem die USA Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgefeuert hatten. Drei Wochen später wurde das Friedensabkommen offiziell auf dem amerikanischen Kriegsschiff Missouri unterzeichnet.