Eilmeldung

Eilmeldung

17 tote Spanier bei Hubschrauberabsturz in Afghanistan

Sie lesen gerade:

17 tote Spanier bei Hubschrauberabsturz in Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Absturz eines Hubschraubers sind in Afghanistan 17 spanische Soldaten ums Leben gekommen. Ein zweiter Hubschrauber mußte in der Nähe notlanden. Nach Angaben der Internationalen Schutztruppe befanden sich die beiden Hubschrauber auf einem Übungsflug. Die Absturzstelle befindet sich südlich des spanischen Stützpunkes im westafghanischen Herat.

Obwohl es in der Gegend kaum zu Angriffen von Rebellen kommt, schloß der spanische Verteidigungsminister José Bono einen Abschuß des Hubschraubers nicht aus. Am wahrscheinlichsten sei eine Notlandung wegen eines Unfalls, aber der Generalstaab könne nicht ausschließen, daß es sich um einen Abschuß handele, sagte Bono in Madrid. In Afghanistan sind 850 spanische Soldaten als Teil der von der NATO angeführten Internationalen Schutztruppe stationiert. Als eine ihrer wichtigsten Aufgaben gilt die Sicherung der Wahl. Im Vorfeld der Wahl haben Anschläge und Angriffe radikalislamischer Rebellen deutlich zugenommen.