Eilmeldung

Eilmeldung

Leichen mit toten spanischen Soldaten auf den Weg von Afghanistan nach Spanien gebracht

Sie lesen gerade:

Leichen mit toten spanischen Soldaten auf den Weg von Afghanistan nach Spanien gebracht

Schriftgrösse Aa Aa

Die Särge mit den Leichen der 17 bei einem Hubschrauberabsturz in Afghanistan ums Leben gekommenen spanischen Soldaten sind auf dem Weg nach Hause.

Im Laufe des Abends sollen diese in Getafe südlich von Madrid eintreffen. Am Dienstag war ein Hubschrauber nahe Herat bei einem Übungsflug abgestürzt, die Ursache war offenbar ein Unfall. Spaniens Verteidigungsminister sagte, starke Windböen könnten der Grund für den Absturz gewesen sein. Einen Unfall vermutet auch die Leitung der ISAF-Truppen in Afghanistan, denen 850 Soldaten der spanischen Armee angehören. Die Untersuchungen gingen aber nach wie vor in alle Richtungen, auch die Möglichkeit eines Anschlages werde nicht ausgeschlossen, so ein spanischer Armeesprecher. Spaniens Ministerpräsident José Luis Rodriguez Zapatero besuchte unterdessen Militärbasen, die bei dem Unglück im fernen Afghanistan Soldaten verloren, wie hier in Figueiro in Galizien. An der kurzen Trauerfeier, die nach dem Eintreffen der Särge abgehalten wird, werden neben Zapatero auch Spaniens König Juan Carlos und Kronprinz Felipe teilnehmen.