Eilmeldung

Eilmeldung

Letztes Kräftemessen im Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Letztes Kräftemessen im Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Armee ist bei der Zwangsräumung der jüdischen Siedlungen im Gazastreifen in die Hochburgen des Widerstands eingedrungen. In Kfar Darom stieß sie auf erbitterte Gegenwehr, einige Polizisten wurden verletzt, als Abzugsgegner Säure auf sie gossen. Die Demonstranten hatten sich in einer Synagoge verschanzt; vom Dach des Gotteshauses aus bewarfen Jugendliche die Sicherheitskräfte mit zunächst mit Eiern, Farbe und Sand. Schließlich setzten die Sicherheitskräfte Wasserwerfer ein.

Danach gelang ihnen die Räumung der Synagoge und die Erstürmung des Daches. Nach ihrem Eindringen in das Gotteshaus trugen die Polizisten und Soldaten die Abzugsgegner ins Freie. Bei vielen Demonstranten handelte es sich um Ultranationalisten, in den vergangenen Woch illegal zum Protest in den Gazastreifen gereist waren.Die Stimmung war zwar angespannt, scharfe Waffen kamen jedoch nicht zum Einsatz. Trotz des Widerstandes gab das israelische Militär bekannt, bereits Anfang der kommenden Woche könnte der gesamte Gazastreifen geräumt sein. Das wäre schneller, als vorgesehen.