Eilmeldung

Eilmeldung

Abschluss des Weltjugendtages: Papst predigt vor 1 Million Pilgern

Sie lesen gerade:

Abschluss des Weltjugendtages: Papst predigt vor 1 Million Pilgern

Schriftgrösse Aa Aa

Vor einer Million Pilgern hat Papst Benedikt XVI. den größten Gottesdienst in der deutschen Geschichte gefeiert. Auf dem Marienfeld bei Köln hatte das Kirchenoberhaupt zur Abschlussmesse des Weltjugendtages geladen. In seiner stark theologisch gefärbten Predigt beschwor er die Rolle des Glaubens für den modernen Menschen und lobte den Einsatz der Jugend für eine gerechtere Welt. Er kritisierte, dass es heute eine merkwürdige Gottvergessenheit gebe. Der Papst sagte: “Ich weiß, dass Ihr als junge Menschen das Große wollt, dass Ihr Euch einsetzen wollt für eine bessere Welt. Zeigt es den Menschen, zeigt es der Welt, die gerade auf dieses Zeugnis der Jünger Jesu Christi wartet und zuallererst durch das Zeichen Eurer Liebe den Stern entdeckten kann, dem wir folgen. “Eine junge Pilgerin fand den neuen Papst recht konservativ und wünschte sich eine wenig mehr Lockerheit. Der Weltjugendtag ging damit zuende. Auf Wiedersehen 2008 in Sydney.