Eilmeldung

Eilmeldung

Venezuela will Ecuador mit Öl-Lieferungen vorübergehend aushelfen

Sie lesen gerade:

Venezuela will Ecuador mit Öl-Lieferungen vorübergehend aushelfen

Schriftgrösse Aa Aa

Venezuela wird Ecuador Rohöl leihen, damit das Land weiter seine Exporte sicher stellen kann. Venezuelas Präsident kündigte dies bei einem Besuch in Kuba an. Er will mit Gratis-Lieferungen, die Ecuador später in Form von Öl zurückzahlt, der Regierung aus der Klemme helfen. “Ecuador musste auf Grund interner Probleme die Ölförderung unterbrechen. Sie haben uns darum gebeten, ihnen Öl zu leihen, und das werden wir tun”, begründete Präsident Hugo Chavez seine Entscheidung.

Nach der Besetzung und Sabotageakten in Förderanlagen der beiden ölreichen Provinzen Sucumbìos und Orellana in der vergangenen Woche hatte Ecuador seine Förderung drastisch herunterfahren müssen. Die Öl-Exporte, eine seiner Haupteinnahmequellen, konnten nicht mehr gewährleistet werden, was das Landtäglich mehr als 25 Millionen Euro kostet. Der Rückgang der Exporte sorgte auch für einen Anstieg des Ölpreises. Inzwischen ist die Förderung wieder auf einem Niveau von rund 15 bis 20 Prozent der Kapazitäten angelangt. Die ecuadorianische Regierung hat in beiden Provinzen den Ausnahmezustand verhängt und verhandelt mit den Demonstranten. Sie fordern die Schaffung neuer Jobs, Infrastrukturmaßnahmen und eine Erhöhung des Staatsanteils an den Fördergesellschaften.