Eilmeldung

Eilmeldung

Bei weiteren Forderungen will Türkei auf EU-Beitritt verzichten

Sie lesen gerade:

Bei weiteren Forderungen will Türkei auf EU-Beitritt verzichten

Schriftgrösse Aa Aa

Das Treffen der EU-Außenminister im englischen Newport ist von der zunehmenden Schärfe des Tons im Zypernstreit belastet worden. Einen Monat vor dem geplanten Beginn der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, weigert sich das Land weiterhin, Zypern offiziell anzuerkennen und seine See- und Flughäfen für den griechischen Teil der Mittelmeerinsel zu öffnen. Der türkische Außenminister Abdullah Gül sagte: Sollte die EU keine Vollmitgliedschaft in Aussicht stellen oder weitere Zugeständnisse fordern, werde sein Land auf einen EU-Beitritt verzichten.Auch Ministerpräsident Recep Tayepp Erdogan, der sich in Italien aufhielt, betonte:“Wenn es immer noch noch jemanden gibt, der sich täuscht und der verschiedene Erwartungen an die Türkei stellt, dann können wir nichts mehr tun. Unser Land muss keine weiteren Verpflichtungen eingehen.” Mit der Unterzeichnung des Zusatzprotokolles zur Zollunion, so die Überzeugung der Tükei, sei sie nicht automatisch dazu verpflichtet worden, ihre Grenzen für Zypern zu öffnen.