Eilmeldung

Eilmeldung

Einwohner von Jefferson Paris dürfen für einen Tag in Hurrikan-Gebiete

Sie lesen gerade:

Einwohner von Jefferson Paris dürfen für einen Tag in Hurrikan-Gebiete

Schriftgrösse Aa Aa

Rückkehr nach Hause – zumindest für ein paar Stunden. Rückkehr zu dem, was Katrina übrig gelassen hat. In der zu New Orleans gehörenden Gemeinde Jefferson Parish durften die Menschen für einen Tag ihre Häuser in Augenschein nehmen und persönliche Dinge holen.

Tausende Bewohner der relativ unbeschädigt gebliebenen wohlhabenden Vororte im Westen von New Orleans, die zu Jefferson Parish gehören, folgten der Erlaubnis. Auf den Strassen entstand daraufhin Chaos, auf der einzigen befahrbaren Zufahrtstrasse nach New Orleans bildeten sich lange Staus. Bleiben durften die Menschen in ihren Häusern – sofern diese überhaupt bewohnbar waren – nicht. Das Rückkehrrecht galt nur für 12 Stunden. Doch im Gegensatz zu ärmeren Gegenden von New Orleans nehmen hier viele Betroffene die Gewissheit mit zurück in die Notunterkünfte, dass sie irgendwann wieder ihr Haus bewohnen können. Die USA bereiten sich auf die größte Umsiedlungsaktion ihrer Geschichte vor – vom Heimatschutzministerium hieß es, praktisch ganz New Orleans müsse in andere Teile des Landes verlegt werden.