Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Vorwürfe gegen die UNO

Sie lesen gerade:

Schwere Vorwürfe gegen die UNO

Schriftgrösse Aa Aa

Den Vereinten Nationen in New York sind Inkompetenz, Nachlässigkeit und Korruption vorgeworfen worden. Im Zusammenhang mit dem UN-Programm “Öl für Lebensmittel”, das zur Zeit Saddam Husseins für den Irak wirksam war, stellte eine unabhängige Kommission schwere Fehler fest. Ihr Vorsitzender, Paul Volcker, sprach sich dafür aus, dass die UNO für die Mängel eine breite Verantwortung übernehmen solle.

Zu den Fehlern sei es vor allem deshalb gekommen, weil die Verantwortlichkeiten zwischen dem Komitee, das für die Umsetzung des Programms zuständig war, und dem Sekretariat der UNO nicht geklärt gewesen seien. Auch habe es politische Differenzen gegeben. UN-Generalsekretär Kofi Annan räumte persönliche Fehler ein und übernahm die Verantwortung dafür. Er sei froh darüber, dass die Untersuchungskommission festgestellt habe, dass er auf die Abwicklung des Programms “Öl für Lebensmittel” keinerlei Einfluss genommen habe, fügte Annan hinzu. Volcker bezeichnete das Programm als einen Pakt mit dem Teufel, dem es gelungen sei, dieses zu manipulieren.