Eilmeldung

Eilmeldung

Streit um "Sonnenschein-Richtlinie" im EU-Parlament

Sie lesen gerade:

Streit um "Sonnenschein-Richtlinie" im EU-Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

Die sogenannte Sonnenschein-Richtlinie entzweit das Europa-Parlament. Vor dem Hintergrund steigender Hautkrebsraten stimmt das Parlament am Mittwoch über eine Direktive ab, die Arbeitnehmer vor übermäßiger Bestrahlung schützen soll, sei es durch Sonnenlicht oder künstliches Licht wie etwa Laser.

Besonders in Deutschland und Grossbritannien hatte sich Widerstand gegen die Reglementierung geregt. Gegner weisen auf die unterschiedlichen Klimazonen in der EU hin, denen man nicht in einer einzigen Richtlinie gerecht werden könne. Befürworter geben zu Bedenken, dass die Richtlinie vor allem Vorbeugung und Information über Schutzmassnahmen beinhalte. Hautkrebs solle auch als Berufskrankheit anerkannt werden können. Immerhin fielen in Grossbritannien jährlich 2 000 Menschen dem Hautkrebs zum Opfer. In Deutschland hätten die Neuerkrankungen in der Landwirtschaft in den letzten zehn Jahren um 15 – 20 Prozent zugenommen.

Der zuständige EU-Kommissar Jacques Barrot unterstützt die Initiative.