Eilmeldung

Eilmeldung

Chirac aus Krankenhaus entlassen

Sie lesen gerade:

Chirac aus Krankenhaus entlassen

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Woche nach seiner Aufnahme in ein Pariser Militärkrankenhaus hat Frankreichs Präsident Jacques Chirac die Klinik wieder verlassen. Offiziellen Angaben zufolge litt er an einer von einem kleinen Bluterguss hervorgerufenen Sehstörung. Beobachtern zufolge könnte es sich jedoch um einen leichten Schlaganfall gehandelt haben, den der 72-Jährige erlitt. Vor Journalisten sagte Chirac, er freue sich nach Hause zurückkehren zu können und werde sein Amt wieder aufnehmen. Die Ärzte hätten ihm allerdings geraten, sich zu schonen. In Frankreich ist es nicht ungewöhnlich, dass aus der Krankheit des Präsidenten ein Geheimnis gemacht wird. Erstmals seit seinem Amtsantritt vor zehn Jahren war Chirac bei einer Kabinettssitzung Mitte der Woche nicht zugegen gewesen.