Eilmeldung

Eilmeldung

Leiter der Katastrophenhilfe für New Orleans nach Washington zurückbeordert

Sie lesen gerade:

Leiter der Katastrophenhilfe für New Orleans nach Washington zurückbeordert

Schriftgrösse Aa Aa

Dem Chef der US-Katastrophenhilfsbehörde, Michael Brown, ist die Leitung der Hilfsmaßnahmen für New Orleans entzogen worden. Brown wurde nach Washington zurückbeordert, seine Aufgaben übernahm der Stabschef der Küstenwache. Die Washington Post hatte berichtet, daß Brown und vier weitere der acht Spitzenmanager der Behörde, politische Vertraute von Präsident Bush sind, die keine Erfahrung im Katastrophenschutz besitzen.

In Houston begann das Amerikanische Rote Kreuz mit der Verteilung von Kreditkarten an Evakuierte. Sie haben abhängig von Alter und Zahl der Familienangehörigen ein Guthaben zwischen $ 360 und $ 2000, über das die Evakuierten verfügen können. Die Bundesbehörde für Katastrophenhilfe verteilt an alle Evakuierte Karten mit einem Guthaben von jeweils $ 2000. Auf einem Luftwaffenstützpunkt bei San Antonio nahm der mexikanische Hilfskonvoi seine Arbeit auf. Die von dem Nachbarland zur Verfügung gestellten Feldküchen können pro Tag 21,000 Menschen verköstigen. Die NATO beschloss, für Hilfslieferungen an die Hurrikan-Opfer in den USA Schiffe und Flugzeuge bereitzustellen.