Eilmeldung

Eilmeldung

Flagge eingeholt - Israelische Armee zieht aus Gaza ab

Sie lesen gerade:

Flagge eingeholt - Israelische Armee zieht aus Gaza ab

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Armee hat am Sonntagabend zum letzten Mal die isrelische Flagge im Gazastreifen eingeholt. Bis zum Montagmorgen sollen die letzten Soldaten den Gazstreifen verlassen haben. Dann sind 38 Jahre israelische Besatzung in dem von 1,4 Millionen Menschen bewohnten Gebiet zu Ende. Am Sonntagmorgen hatte hatte die Regierung die Militärverwaltung des Gazastreifens aufgelöst und das Besatzungsregime aufgehoben.

Wegen ungeklärter Fragen bei der Grenzkontrolle und der Entscheidung die Synagogen im Gazstreifen nicht abzureissen, haben Vertreter der palästinensischen Autonomiebehörde ihre Teilnahme an einer Übergabezeremonie am Grenzübergang Erez abgesagt. Die israelische Regierung hatte auf ihrer Kabinettsitzung am Sonntag beschlossen, die Synagogen nicht zu zerstören. Mehr als 20 stehen noch in den ehemaligen Siedlungen. Die Palästinenserführung hatte Israel um den Abriss gebeten, um Probleme zu vermeiden. Das Oberste Gericht Israels hatte den Abbruch erlaubt, doch schreckte die Regierung nach der scharfen Kritik von Rabbinern und rechtsorientierten Politikern davon zurück.