Eilmeldung

Eilmeldung

Hewlett-Packard bestätigt Abbau von 6000 Stellen in Europa

Sie lesen gerade:

Hewlett-Packard bestätigt Abbau von 6000 Stellen in Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Computerriese Hewlett-Packard will bis 2008 in Europa rund 6000 Stellen streichen. Das teilten die im Konzern vertretenen Gewerkschaften nach einem Treffen mit dem Unternehmensführung in Paris mit. Allein ein Viertel der betroffenen Arbeitsplätze, nämlich 1240, soll in Frankreich wegfallen.

Weltweit will Hewlett-Packard 14.500 Stellen streichen. Das sind zehn Prozent der Gesamtbelegschaft. Von den rund 150.000 Arbeitsplätzen sind 45.000 in Europa, davon knapp 10.000 in Deutschland. Nach Gewerkschaftsangaben sollen auch dort Jobs abgebaut werden. Ein Sprecher von Hewlett-Packard Deutschland erklärte dazu, eine genaue Angabe sei derzeit nicht möglich. Der Computerbauer begründete seinen Sparkurs mit weltweiten Anpassungszwängen. Um mit der Entwicklung mitzuhalten, müsse sich der Konzern umstrukturieren.