Eilmeldung

Eilmeldung

Zahlreiche Neuheiten auf Internationaler Automobil-Ausstellung in Frankfurt

Sie lesen gerade:

Zahlreiche Neuheiten auf Internationaler Automobil-Ausstellung in Frankfurt

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Dutzenden von Modellneuheiten hat in Frankfurt die Internationale Automobil-Ausstellung ihre Pforten für das Fachpublikum geöffnet. Bis zum 25 September werden die rund tausend Aussteller aus 44 Ländern etwa 80 Premieren präsentieren. Dabei sind Stars der Veranstaltung, wie die neue Mercedes S-Klasse, ebenso wie erstmalig Autobauer aus China.

Die Hersteller geben sich optimistisch. Nach guten Absatzzahlen im August bekommt die Branche für das Gesamtjahr wieder Aufwind. Die Zahl der Neuzulassungen dürfte 2005 auf 14,5 Millionen in Europa steigen. Bis 2010 fällt der erwartete Anstieg aber mager aus, was wohl auch an den hohen Benzinpreisen liegt. Unterstützung für Industrie und Autofahrer kam unterdessen von der Politik. Der österreichische Finanzminister Karl-Heinz Grasser drohte der Mineralölwirtschaft mit einer Sondersteuer, sollte der Preis an der Zapfsäule nicht gesenkt werden. Dessen ungeachtet geht der Trend in Frankfurt eindeutig zum Hybrid-Auto. Das spart Kosten und schont die Umwelt. Nahezu alle großen Hersteller wollen hier ihr Engagement verstärken. So kündigte Audi gemeinsam mit der Konzernmutter Volkswagen und Porsche die Entwicklung eines Hybrid-Fahrzeugs an.