Eilmeldung

Eilmeldung

Ein italienisches Gericht hat die Berufung eines mutmaßlichen Attentäters der

Sie lesen gerade:

Ein italienisches Gericht hat die Berufung eines mutmaßlichen Attentäters der

Schriftgrösse Aa Aa

Londoner Anschläge vom 21.Juli abgelehnt. Damit wird der 27-jährige Hamdi Issac noch diese Woche nach Großbritannien ausgeliefert.

Der Mann hatte in der Vergangenheit bereits gestanden, an den fehlgeschlagenen Bombenanschlägen beteiligt gewesen zu sein. Sein Ziel sei es allerdings nicht gewesen Menschen zu töten, sondern Angst zu verbreiten. Issac war Ende Juli in Rom nach abgehörten Telefonaten festgenommen worden. Ein Schwurgericht hatte vor einem Monat die Auslieferung des Mannes in seine Heimat Großbritannien binnen 35 Tagen angeordnet. Die Anwältin Isaacs hatte daraufhin Berufung gegen das Urteil eingelegt und dies damit begründet, dass ihrem Mandaten könne in Großbritannien kein fairer Prozess zu Teil werden. Das Verfahren gilt als Präzedenzfall für den Europäischen Haftbefehl, der Auslieferungen in ähnlichen Fällen in der Zukunft beschleunigen soll.