Eilmeldung

Eilmeldung

Einigung über Abschlussdokument in letzter Minute

Sie lesen gerade:

Einigung über Abschlussdokument in letzter Minute

Schriftgrösse Aa Aa

In New York wird heute der Jubiläumsgipfel zum 60. Jahrestag der Vereinten Nationen eröffnet. Das Treffen steht unter großen Sicherheitsvorkehrungen denn 170 Staats- und Regierungschef werden bis Freitag zusammenkommen. Der Beginn des größten UN-Gipfels in der Geschichte war wegen eines fehlenden Kompromisses bei der Abschlusserklärung mehrfach verschoben worden.

Die Vollversammlung beginnt mit dem Reden von UN-Generalsekretär Kofi Annan und US-Präsident George W. Bush, die sich mit dem im letzter Minute ausgearbeiteten Abschlussdokument unterschiedlich zufrieden zeigten. Während die USA viele ihrer Änderungsanträge durchsetzen konnten, bezeichnete Kofi Annan das Dokument als “wichtigen Schritt vorwärts”. Allerdings hätten die UN “nicht alles bekommen”, was sie wollten, sagte der UN-Generalsekretär. “Bei 191 Mitgliedsstaaten ist das so. Aber wir haben etwas bekommen, mit dem wir arbeiten können. Ich bitte Sie daher, nicht von einem Fehlschlag zu sprechen. Sie haben Recht, wenn sie sagen, daß man auf einigen Gebieten hätte deutlicher werden können. Wir haben nicht alles bekommen, aber der Prozess geht weiter”, erklärte Annan. Das Reformpapier geht unter anderem nicht mehr auf die Nicht-Verbreitung von Massenvernichtungswaffen und die globale Abrüstung ein. Dafür konnten sich die Unterhändler auf die Schaffung einer Friedenskommission einigen, die Staaten in Nachkriegsphasen bei der Stabilisierung des Friedens helfen soll.~