Eilmeldung

Eilmeldung

Erster Wirbelsturm seit "Katrina" trifft auf US-Küste

Sie lesen gerade:

Erster Wirbelsturm seit "Katrina" trifft auf US-Küste

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wirbelsturm “Ophelia” hat die Küste des US-Bundesstaates North Carolina erreicht. Starke Regenfälle, Flutwellen und Windböen mit Geschwindigkeiten bis zu 130km/h trafen die Küstenregion um die Stadt Wilmington.

Entlang der Küste erteilten die Behörden einen Evakuierungsbefehl und richteten Notfallunterkünfte ein. Das nationale Hurrikan-Zentrum stufte “Ophelia” als Wirbelsturm der Kategorie eins ein. Der Gouverneur von North Carolina äußerte aber, er rechne damit, dass “Ophelia” bald Stärke zwei erreichen und für höhere Flutwellen sorgen werde. Der Wirbelsturm bewegt sich mit 11 km/h entlang der Küste North Carolinas Richtung Norden. Die nach Hurrikan “Katrina” stark kritisierte Behörde für Krisenmanagement FEMA schickte 250 ihrer Mitarbeiter nach North Carolina. Zusammen mit der US-Küstenwache sollen diese die Entwicklung im von “Ophelia” betroffenen Gebiet beobachten und gegebenenfalls weitere Evakuierungen durchführen.