Eilmeldung

Eilmeldung

Gasprom nennt vorläufige Investoren-Liste für Mega-Projekt in der Arktis

Sie lesen gerade:

Gasprom nennt vorläufige Investoren-Liste für Mega-Projekt in der Arktis

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Gasmonopolist Gasprom hat für sein ehrgeiziges Förderprojekt in der Arktis eine weitere Etappe erreicht. Der Konzern gab eine vorläufige Liste mit Namen der Bewerber bekannt, die bei der Erschließung des Gaskondensatfeldes in der Barents-See als Investoren dabei sein möchten. Darunter sind die beiden norwegischen Unternehmen Statoil und Hydro, die US-Ölriesen Chevron und Conoco-Philips sowie der französische Total-Konzern.

Der Bau der Gasverflüssigungsfabrik hat ein Volumen von geschätzten 16,3 Milliarden Euro. Welche Gesellschaften definitiv an dem Konsortium beteiligt werden, soll bis spätestens Anfang 2006 entschieden werden. Gasprom will bei dem künftigen Joint venture 51 Prozent der Anteile behalten. Der Start des Projekts ist für 2010 vorgesehen. Die Reserven des Stockmann-Gaskondensatfelds in der Barents-See werden auf 3200 Milliarden Kubikmeter geschätzt. Das ist mehr als der weltweite Jahresverbrauch an Erdgas.