Eilmeldung

Eilmeldung

Ölpreise halten Inflation in der Eurozone auf hohem Niveau

Sie lesen gerade:

Ölpreise halten Inflation in der Eurozone auf hohem Niveau

Schriftgrösse Aa Aa

In der Eurozone bleibt die Teuerung auf hohem Niveau. Wie das Statistikamt Eurostat in Luxemburg mitteilte, betrug die jährliche Inflationsrate im August unverändert 2,2 Prozent. Damit wurde eine erste Schätzung um 0,1 Punkte nach oben korrigiert.

Die Europäische Zentralbank erwartet, dass der Preisauftrieb zum Jahresende hin sogar noch steigen könnte. Die EZB rechnet mit einer durchschnittlichen Inflationsrate von 2,1 bis 2,3 Prozent. Nur bei Raten bis oder nahe zwei Prozent ist nach den Kriterien der EZB Preisstabilität gesichert. Ob sie deshalb ihre Geldpolitik ändern könnte, ließ die Notenbank indes nicht erkennen. Ursache für den Inflationsdruck sind die explodierenden Benzinpreise. Im Kampf dagegen haben inzwischen zahlreiche europäische Regierungen Initiativen ergriffen.