Eilmeldung

Eilmeldung

IAEO-Treffen in Wien geprägt von Streit um iranisches Atomprogramm

Sie lesen gerade:

IAEO-Treffen in Wien geprägt von Streit um iranisches Atomprogramm

Schriftgrösse Aa Aa

Die heute begonnene Tagung der Internationalen Atomenergiebehörde steht im Zeichen zunehmender Spannungen im Atom-Streit mit dem Iran.

Diplomatische Vertreter der USA sowie der sogennanten EU-Troika – Deutschland, Frankreich und Großbritannien – deuteten in Wien an, weiterhin ein Einschalten des Weltsicherheitsrates anzustreben. Mohamad El Baradei, Chef der Organisation, ist gegen eine unmittelbare Anrufung des Weltsicherheitsrates und bedauerte, dass in der Iran-Frage die Zeichen momentan auf Konfrontation stünden. “Wir müssen an den Verhandlungstisch zurückkehren”, so der Ägypter. Russland, Brasilien, China sowie zwölf Vertreter der blockfreien Staaten teilen seine Position. Rund 100 Anhänger der iranische Opposition demonstrierten unterdessen vor dem Sitz der Wiener UN-Atombehörde. Für sie ist klar: das iranische Atom-Programm verfolgt auch militärische Ziele. Sie fordern eine sofortige Anrufung des Weltsicherheitsrates.