Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Unruhen in Basra nach Festnahme britischer Soldaten

Sie lesen gerade:

Schwere Unruhen in Basra nach Festnahme britischer Soldaten

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei britische Soldaten, die von irakischen Sicherheitskräften festgenommen und ins Gefängnis gesteckt worden waren, sind wieder frei. Ihre Festnahme hatte in Basra zu heftigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und britischen Soldaten geführt. Die wütende Menge beschoss die Militärs mit Raketen, Brandbomben wurden geworfen. Zwei Panzer gingen in Flammen auf.

Die beiden Festgenommen sollen auf Polizisten geschossen haben. Sie waren offenbar als verdeckte Ermittler im Irak tätig. Über ihre Rückkehr in die Freiheit gibt es widersprüchliche Angaben. Laut irakischem Innenminsterium setzte die britische Armee Panzer ein und zerstörte damit die Mauern des Gefängnisses, in dem die beiden Männer festgehalten wurden. Dutzende irakischer Gefangener hätten die Gunst der Stunde genutzt und seien aus dem Gefängnis geflohen. Das britischer Verteidigungsminsterium teilte dagegen mit, die beiden Soldaten seien nach Verhandlungen frei gekommen. Nach Angaben der britischen Botschaft in Bagdad wurden jedoch drei Menschen verletzt, was bei Verhandlungen eher ungewöhnlich ist… In Basra ist die Lage seit dem Wochenende angespannt, nachdem britische Soldaten Milizionäre des radikalen schiitischen Predigers Muktada al-Sadr festgenommen hatten.