Eilmeldung

Eilmeldung

Spannende Parlamentswahl in Polen

Sie lesen gerade:

Spannende Parlamentswahl in Polen

Schriftgrösse Aa Aa

Letzte Vorbereitungen für die morgige Parlamentswahl in Polen. Einen Tag vor dem Urnengang zeichnet sich ein knappes Rennen zwischen den Konservativen ab. In einem an Schärfe gewinnenden Wahlkampf holte die Nationalkonservative Partei “Recht und Gerechtigkeit” – PiS – nach jüngsten Umfragen auf. PiS-Vorsitzender Jaroslaw Kaczynski kann sich deshalb Hoffnungen machen, dem Vorsitzenden der liberalkonservativen Bürgerplattform PO, Jan Rokita, den sicher geglaubten Posten als Regierungschef abspenstig zu machen. Die Liberalkonservativen stehen für weitgreifende Wirtschaftsreformen, die den Nationalkonservativen zu weit gehen. Die PiS setzt auf einen starken Staat und will Privatisierungsprojekte rückgängig machen. Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden konservativen Kandidaten dürfte knapp ausgehen.

Als chancenslos gelten dagegen die regierenden Sozialisten. Angesichts zahlreicher Korruptionsskandale und einer hohen Arbeitslosigkeit von 18 Prozent drohen sie abgestraft zu werden. Auch Wahlkampfhilfe vom scheidenden Präsidenten Aleksander Kwasniewski wird sie nicht mehr retten. Am 9. Oktober werden die Wahlberechtigten in Polen auch über einen Nachfolger für Kwasniewski abstimmen. Sein Amt könnte laut Umfragen ebenfalls an einen konservativen Kandidaten gehen.