Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungswechsel in Polen so gut wie sicher

Sie lesen gerade:

Regierungswechsel in Polen so gut wie sicher

Schriftgrösse Aa Aa

30 Millionen Wahlberechtigte in Polen sind aufgerufen, am Sonntag ein neues Parlament zu wählen. Laut Umfragen steht dem größten der neuen EU-Mitgliedsstaaten ein Regierungswechsel bevor. Den beiden Parteien des konservativen Lagers werden jeweils um die dreißig Prozent der Stimmen vorausgesagt. Da sie bereits vor Monaten eine Koalition vereinbart haben, geht es heute vor allem darum, wer als stärkste Partei den neuen Ministerpräsidenten stellen wird: Regierungschef wird voraussichtlich entweder Jaroslaw Kaczynski von der nationalkonservativen Partei “Recht und Gerechtigkeit” oder Jan Rokita von der liberalkonservativen Bürgerplattform. Als weit abgeschlagen mit laut Umfragen nur acht Prozent der Stimmen gilt das regierende Demokratische Linksbündnis, das mit einer Fülle von Finanzskandalen und dem Eindruck postkommunistischer Seilschaften die Gunst der Wähler verspielt hat. In zwei Wochen wählen die Polen den Nachfolger des abtretenden Präsidenten Aleksander Kwasniewski.