Eilmeldung

Eilmeldung

Entwaffnung der IRA abgeschlossen

Sie lesen gerade:

Entwaffnung der IRA abgeschlossen

Schriftgrösse Aa Aa

Die nordirische Untergrundorganisation IRA ist vollständig entwaffnet worden. Der Chef der Internationalen Entwaffnungskommission, der frühere kanadische General John de Chastelain, bestätigte dies auf einer Pressekonferenz im nordirischen Belfast. Ein entsprechender Bericht sei den Regierungen in London und Dublin übergeben worden. “Wir sind uns sicher, dass die zerstörten Waffen das gesamte Arsenal der IRA darstellen”, sagte de Chastelain. Dabei seien unter anderem Munition, Maschinengewehre, Sprengstoff und Raketen unbrauchbar gemacht worden. Die Entwaffnung war bereits in dem 1998 geschlossenen so genannten Karfreitags-Abkommen, der Friedens-Vereinbarung der nordirischen Parteien vorgesehen. Die Irische Republikanische Armee hatte am 28. Juli in Belfast ihren bewaffneten Kampf gegen Großbritannien nach mehr als drei Jahrzehnten für beendet erklärt. Nun besteht erneut Hoffnung, dass der Dialog zwischen den nordirischen Konfliktparteien möglich wird und dass das Regionalparlament in Schloss Stormont seine Arbeit wieder aufnimmt. Damit wird jedoch erst frühestens Anfang des nächsten Jahres gerechnet.