Eilmeldung

Eilmeldung

Radikale Protestanten skeptisch über Entwaffnung

Sie lesen gerade:

Radikale Protestanten skeptisch über Entwaffnung

Schriftgrösse Aa Aa

Die radikalen nordirischen Protestanten, die Democratic Unionist Party mit ihrem Chef Ian Paisley zeigte sich skeptisch. Bei einer Pressekonferenz forderte Paisley mehr Transparenz: Diese müsse alle zufrieden stellen. Paisley bemängelte, es gebe keine Fotos, es fehlten die Einzelheiten der Zerstörung der Waffen. Die Partei Paisleys war aus den Wahlen im Mai vergangenen Jahres als stärkste Formation hervorgegangen. Gerry Adams, der Chef der Partei Sinn Fein, die der politische Arm der IRA ist, sieht in dem Bericht der Kommission die Bestätigung für die Erklärung der IRA von Ende Juli über das Ende des bewaffneten Kampfes.