Eilmeldung

Eilmeldung

Meuterei auf dem Mittelmeer - französische Armee erobert gekaperte Fähre zurück

Sie lesen gerade:

Meuterei auf dem Mittelmeer - französische Armee erobert gekaperte Fähre zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Einsatz gegen Piraten auf dem Mittelmeer: Die französische Armee hat ein von korsischen Seeleuten gekapertes Fährschiff zurückerobert. Marinesoldaten und Sondereinsatzkräfte seilten sich von fünf Hubschraubern aus auf das vor der korsischen Stadt Bastia liegende Schiff ab.

Gewerkschafter hatten die “Pascal Paoli” – der Namensgeber gilt den Korsen als “Vater des Vaterlandes” – am Dienstagabend in Marseille besetzt und dann Kurs auf Bastia genommen. Das Schiff der staatlichen Korsikafährengesellschaft SNCM ist inzwischen wieder in Marseille. “Operation rundum geglückt” – hieß es aus dem Verteidigungsministerium in Paris. Justizkreisen zufolge können die Aktivisten mit Milde rechnen, weil es an Bord keine Gewalt gab und es um einen Sozialkonflikt geht. Die Gewerkschafter wollten mit der Aktion gegen einen Verkauf der konkursreifen Reederei protestieren. Ein Investmentfonds will SNCM übernehmen und bis zu 400 der 2400 Arbeitsplätze abbauen. In der Nacht zu Mittwoch kam es in Bastia zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei. Durch Proteste streikender Mitarbeiter von SNCM blieb der Hafen von Marseille weiter blockiert.