Eilmeldung

Eilmeldung

Zwei Jahre nach dem Skandal: Parmalat-Prozess in Mailand hat begonnen

Sie lesen gerade:

Zwei Jahre nach dem Skandal: Parmalat-Prozess in Mailand hat begonnen

Schriftgrösse Aa Aa

Fast zwei Jahre nach dem Skandal um die Pleite des italienischen Lebensmittelkonzerns Parmalat hat in Mailand der Prozess gegen Firmengründer Calisto Tanzi begonnen. Ihm werden Bilanzfälschung und Kurstreiberei vorgeworfen. Neben Tanzi müssen sich weitere 18 in den Fall verwickelte Manager wie Ex-Finanzchef Fausto Tonna sowie Wirtschaftsprüfungsgesellschaften verantworten.

Das Verfahren wegen Bilanzfälschung und betrügerischen Bankrotts wurde abgetrennt und beginnt demnächst in Parma. Tanzi und seinen Ex-Finanzdirektoren drohen insgesamt bis zu 15 Jahre Haft. Der Milch-Riese Parmalat, Symbol des italienischen Wirtschaftswunders der 70er Jahre mit 36 000 Mitarbeitern, war Ende 2003 nach einem der größten Bilanzfälschungsskandale der europäischen Unternehmensgeschichte unter einer Verschuldung von fast 15 Milliarden Euro zusammengebrochen. Mehr als 32 Banker und Manager sind in die Mega-Pleite verwickelt. Die Unternehmensverwaltung hat gegen zahlreiche Banken Schadensersatzklagen eingereicht, darunter die Deutsche Bank.