Eilmeldung

Eilmeldung

UN ernennen Chefkoordinator im Kampf gegen die Vogelgrippe

Sie lesen gerade:

UN ernennen Chefkoordinator im Kampf gegen die Vogelgrippe

Schriftgrösse Aa Aa

Die Vereinten Nationen wollen ihren Kampf gegen die gefährliche Vogelgrippe intensivieren. UN-Generalsekretär Kofi Annan hat einen Chefkoordinator für die Bekämpfung der Grippe ernannt. Es handelt sich um den britischen Arzt David Nabarro, den bisherigen obersten Krisenmanager der Weltgesundheitsorganisation WHO. Laut Nabarro könnte sich die Zahl der Todesopfer weltweit “zwischen fünf und 150 Millionen bewegen”. Von den Präventionsmaßnahmen der UN hänge es nun ab, ob die nächste Epidemie fünf oder 150 Millionen Menschenleben kosten werde.

In Indonesien ist unterdessen eine Frau an der Vogelgrippe gestorben – es handelt sich um das fünfte Todesopfer im Land. Die indonesische Regierung verfolgt die Strategie, das Geflügel zu impfen – die Verbreitung der Krankheit unter den Geflügelbeständen konnte jedoch nicht eingedämmt werden. Indonesien ist das vierte von der Vogelgrippe betroffene Land, nach Vietnam, Kambodscha und Thailand. Zugvögel übertrugen das Virus bereits nach Russland und Europa. Die indonesische Regierung hat das Ausland um verstärkte finanzielle und technische Unterstützung gebeten. Nach Schätzungen der UN sind für Geflügelimpfungen und Medikamente umgerechnet rund 80 Millionen Euro notwendig. Außerdem fordert die Weltgesundheitsorganisation, dass die Geflügelhaltung in Asien drastisch eingeschränkt werden soll. Das allerdings stößt auf Widerstand in der Bevölkerung, da die Menschen nicht bereit sind, ihre Tiere ohne Entschädigung zu töten.