Eilmeldung

Eilmeldung

EU und Türkei vor Entscheidung über Aufnahme von Beitrittsverhandlungen

Sie lesen gerade:

EU und Türkei vor Entscheidung über Aufnahme von Beitrittsverhandlungen

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere tausend Kurden haben in Brüssel für eine Mitsprache bei den bevorstehenden EU-Beitrittsverhandlungen der Türkei demonstriert. Die Kurden stellen rund 20 Prozent der Bevölkerung der Türkei. Die Europäische Union will am Montag in Luxemburg die lange geplanten Beitrittsgespräche mit der Türkei eröffnen. Österreich wünscht jedoch noch Änderungen des Verhandlungsmandats: Neben einer Vollmitgliedschaft müsse auch eine enge Partnerschaft angeboten werden. Über diese Forderung wollen die EU-Außenminister am Sonntag entscheiden. In Istanbul erklärte der türkische Außenminister Abdullah Gül, er wisse nicht, ob es zu Verhandlungen mit der EU kommen werde.

Die Türkei werde jedoch nur zu Bedingungen beitreten, die die Selbstachtung des Landes nicht in Frage stellten. Die in der EU deutlich gewordenen Vorbehalte gegen die Aufnahme der Türkei haben auch dort den Skeptikern Auftrieb gegeben. Nach jüngsten Umfragen haben 60 Prozent der Türken kein “Vertrauen” mehr in die EU. Der türkische Präsident Ahmet Necdet Sezer forderte die EU-Staaten auf, keine “Mauer von Vorurteilen” zu errichten, die den Fortschritt der Europäischen Union nur behindern würde.