Eilmeldung

Eilmeldung

Noch kein Rückflugticket von ISS für US-Astronaut

Sie lesen gerade:

Noch kein Rückflugticket von ISS für US-Astronaut

Schriftgrösse Aa Aa

Drei Stunden nach dem Andocken an die internationale Raumstation sind die drei Weltraumfahrer an Bord der russischen Sojus-Kapsel sicher auf die ISS übergesetzt. Der US-Astronaut William McArthur und sein russischer Kollege Waleri Tokarew werden als zwölfte Langzeitbesatzung ein halbes Jahr auf der Raumstation arbeiten. Der US-Unternehmer Greg Olsen besucht als dritter Weltraumtourist der Geschichte eine Woche lang die ISS und will dabei eigene Experimente durchführen.

In Moskau setzten unterdessen Vertreter der Raumfahrtbehörden Russlands und der USA ihre komplizierten Verhandlungen über die Finanzierung der Flüge zur ISS fort. Wegen der eingeschränkten Flüge der US-Shuttles liegt die Last der Versorgung der Station allein auf russischen Schultern. Bislang ist aber noch nicht geklärt wer für die Rückreise des neuen Ist-Kommandanten McArthur aufkommen soll.