Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschlands erste Bundeskanzlerin

Sie lesen gerade:

Deutschlands erste Bundeskanzlerin

Schriftgrösse Aa Aa

“ Eigentlich wollte Angela Dorothea Merkel, Pfarrerstochter, Lehrerin werden. Jetzt wird sie CDU-Vorsitzende. Die Diplom-Physikerin hatte sich erst vor zehn Jahren in die Politik gewagt, in den “Demokratischen Aufbruch” in der DDR. “Soweit der Beginn einer Reportage über die erste Parteichefin der deutschen Christdemokraten. Fünf Jahre später hat diese stürmische Karriere Angela Merkel ins höchste deutsche Regierungsamt geführt. Kindheit und Jugend verbrachte die Protestantin in biederer Anpassung, machte mit, was es in der DDR mitzumachen galt, wenn man studieren wollte.

Ihr erstes politisches Amt hatte sie an der Seite des ersten und letzten frei gewählten Ministerpräsidenten der DDR, Lothar de Maiziere, als stellvertretende Pressesprecherin. Dann kam die Wiedervereinigung und Kanzler Kohl brauchte Symbolfiguren aus dem Osten. Er machte die damals 36-jährige zur Ministerin für Jugend und Familie, später für Umwelt. “Kohls Mädchen” wurde sie damals genannt. Und niemand hätte auch nur einen Pfennig darauf verwettet, dass diese brave graue Maus sich einmal aus dem Schatten von Übervater Kohl herauswagen, geschweige denn gegen ihn aufbegehren würde.

Die in den Seilschaften der Partei aufgewachsenen Männer haben allesamt diese Frau ohne Hausmacht unterschätzt. Als nach dem Spenden-Skandal die Zukunft der CDU auf dem Spiel stand, wagte sie die “Majestätsbeleidigung”, rief ihre Partei dazu auf, sich vom Patriarchen Kohl zu emanzipieren. Als die CDU in ihrem tiefsten Tief steckte wurde die ungewöhnliche Frau zur Parteivorsitzenden gewählt. Damals vor fünf Jahre dürften gleich mehrere CDU- und CSU-Ministerpräsidenten, deren Ehrgeiz sich auch auf dieses Amt richtete, in Merkel nur eine kurze Übergangslösung gesehen haben. Karikaturen illustrieren, wie respektlos die Gesellschaft mit dieser Frau umging.

A propos Frau: Ihren Ehemann, Herrn Professor Joachim Sauer, zeigt Angela Merkel nur einmal im Jahr zu den Bayreuther Festspielen. Prof. Joachim Sauer ist ihr zweiter Ehemann. Nach der Scheidung von Ulrich Merkel lebt sie schon seit den 80er Jahren mit dem geschiedenen Chemie-Professor, den sie seit ihrer Dissertation kennt. Im Vorwort ihrer Dissertation taucht sein Namen unter den bedankten Tutoren auf. Einmal hat sie in einem TV-Interview über das gute Verhältnis gesprochen, dass sie zu seinen beiden Söhnen aus erster Ehe hat.